Der Sonntagmorgen begrüßte uns gleich mit einem bayerischen Sieg – und zwar im Gruppen-Geländeritt. „Altmeisterin“ Dr. Annette Wyrwoll (mit OSTERLICHT v. Cadeau/Nerv) und die im Gestüt Neuhof tätige Australierin Mietta Innes-Irons (mit dem Neuhofer LOGOTHETIS v. Herzruf/Herzkristall) schafften es, ohne Fehler und exakt in der Zeit zu bleiben, was außer den beiden keinem anderen Paar gelang!

Auf dem großen Dressurviereck gab es weitere Schleifen für bayerische Trakehner: In der M**-Dressur durften Jovanka Marie Kessler und LEEONARDI v. Gribaldi/Habicht (Z: Dr. Sabine Prager-Kaiser, Cham) mit der blauen Schleife auf die Ehrenrunde (WN: 66,471%). Julia Chirin Proppe ritt SIR ALFONSO v. Insterburg/Angard (Z: Dr. August Leitl, Oberneukirchen) auf Platz 8 (WN: 64,951%).

In der Trensen-S*-Dressur holte sich Nicole Raili mit ihrem jungen Nachwuchscrack TICINO v. Hibiskus/Monteverdi (B: Erin Raili, Wessobrunn) den 3. Platz.

Das Trakehner-Championat der 4-jährigen Stuten und Wallache sah die letztjährige Eintragungssiegerin unseres Zuchtbezirks, HAGEBUTTE v. Hibiskus/Imperio (Z/B: Gestüt Murtal, A-Großlobming), und Friederike Schulz-Wallner auf dem 3. Platz (Gesamtnote: 7,86).

In der Inter-I-Kür holten sich Ticino und Nicole Raili einen 8. Platz. Jessica Haag und der 13-jährige HERBSTZAUBER v. Insterburg/Bartholdy (Z: Dr. Hans Peter Karp) wurden Neunte.