Bildeindrücke vom Trakehnerstand von Tobias Maiwald und Susanne Böhmer …

Schöne sportliche Erfolge für die Trakehner gibt es zudem zu vermelden: Im Hallen-Stilgeländeritt Kl. L sicherten sich Fabian Held im Sattel der 9-jährigen ALISHA v. Shavalou/Waitaki Platz 3. Die Fuchsstute stammt aus der Zucht von Dr. Ewald Pigisch (Kaufbeuren) und befindet sich im Besitz von Helmut Seitz. Platz 13 erreichten Lisa Hemmer und GIO CONDA v. Motley xx/Katapult (Z/B: Dr. Brigitte Westbrock) und Platz 17 ging an Hanna Brendler, die ihren BE FAIR v. Betel xx/Parforce (Z: Jörg Frhr. v. Imhoff) gesattelt hatte.

Die Trensen-L*-Dressur, ausgeschrieben als Finale des Nürnberger BurgPokals der Bayerischen Junioren Dressur sah Victoria Madlener und KEEP SMILING v. Sidney Bay/Herzruf auf Platz 3. Der 6-jährige braune Wallach stammt aus der Zucht von Hans-Wilhelm Bunte und befindet sich im Besitz von Aika-Eve Madlener-Prause.

Am Freitag gingen 18 Paare im St. Georg Special an den Start – Christine Eglinski und ihr SEESTERN v. Herzensdieb/Gribaldi (Z: Tina Manz, B: Annelaureen Buchmeier) holten sich hier mit gut 68% den 4. Platz. Übrigens: Der rheinische IMPERIO-Sohn Kiefferhof’s Imperius und Annabel Frenzen waren Zweite, der württembergische Totilas-Sohn Birkhof’s Topas FBW und Nicole Caspar Dritte. Imperius war in der Finalqualifikation zum BurgPokal erneut Zweiter, Topas Vierter. SEESTERN und Christine Eglinski wurden hier Neunte.