Einen nicht ganz alltäglichen Geburtstag galt es Mitte Januar in der Nähe des bayerischen Altomünster zu feiern: „Pauli“, mit bürgerlichem Namen POMHORIED v. Horizon a.d. Pommern v. Habicht wurde 30 und lud zur Weideparty. Eigens eingeflogen wurde dafür natürlich auch sein langjähriger Erfolgsreiter Günter Steiner, der mit Tochter aus Berlin zu Besuch kam.

Entdeckt wurde der temperamentvolle Wallach vierjährig und noch ziemlich grün im Züchterhaus Leicht in Biebelried, unter Günter Steiner machte er dann in Busch und Parcours von Einsteigerprüfungen übers Bundeschampionat bis zu Erfolgen in VL Karriere, Oberbayerischer Juniorenkader inclusive. Nach Günter Steiners berufsbedingtem Abschied vom Reitsport ritt seine Mutter Renate Steiner noch einige Dressuren bis Klasse L erfolgreich. Seit nunmehr 13 Jahren lebt Pauli in der Obhut von Gabi Sturm, die ihn bis vor sieben Jahren auch noch geritten hat.

Hellwach wie eh und je begrüßte Pauli seine Gästeschar zum Geburtstag und ließ sich mal wieder so richtig nach Strich und Faden verwöhnen. Ach ja, der Blick sagte immer noch: „Leute, ich hab‘ hier das Sagen! Wenn nicht: Garantiert könnte ich auch heute noch gewaltig bocken …“

Mehr zu Pauli und seiner spannenden Lebensgeschichte findet man auf der Homepage von Renate Steiner

mehr Bilder gibt es hier