Am 16.11.2017 fand auf Gut Ranzenbach bei Familie Mayer ein Sonderkörtermin statt.

Der Kommission, bestehend aus dem Zuchtleiter Lars Gehrmann, Hans- Leonhard Britze und Gisela Gunia, Sportkommissarin des Trakehner Verbandes, wurden drei Hengste zur Anerkennung vorgestellt. Zwei davon erhielten ein positives Urteil:

GOPURA XX, Englischer Vollbluthengst
von Atticus xx aus der Dariela xx von Manila xx
geb. 2001
Masse:166/22,0
Besitzerin: Gizelle Kummer

UN‘ CUORINO REALE,
von Le Doc aus der Uruguay von Bartholdy
geb. 1997
Masse: 169/21,5
Züchter und Besitzer: Familie Mayer

Die Hengste wurden bei der Pflastermusterung, am Dreieck sowie im Freilaufen gezeigt. Danach fand eine freiwillige Vorstellung unter dem Sattel statt.

Im Anschluss wurden die von Familie Mayer am vergangenen Hengstmarkt in Neumünster erworbenen, gekörten Junghengste GOLDWERT und SCHNEETÄNZER präsentiert und von Lars Gehrmann kommentiert. Die beiden Hengste, in bestem Zustand, zeigten eindrucksvoll ihre drei überdurchschnittlichen Grundgangarten und man konnte sich überzeugen, dass sie die anstrengenden Körtage im Oktober gut weggesteckt und sich positiv weiterentwickelt haben!

Danach gab es im gemütlich geheizten Stüberl interessante Züchtergespräche mit der Körkommission. Hierbei wurden Anpaarungsüberlegungen angestellt und diskutiert. Über die Tatsache, dass es noch TG von Diamant gibt wurde ebenso gesprochen, wie über eine österreichische Teilnahme am Bundesturnier in Hannover. Abschließend gab es ein Angebot für Ehrenpreise, gesponsert vom Trakehner Verband, für den Trakehner-Dressurpferdecup 2018!

Im nahegelegenen Züchterstall Schloss Tannenhof der Familie Jonke konnte noch ein gut entwickelter Sohn des Sir Samoa besichtigt werden, bevor nach weiteren angeregten Gesprächen, die Rückreise mit einer kleinen Stadtrundfahrt „Wien bei Nacht“ abgerundet wurde.

(Text: Henrietta Szabo)