Auch in diesem Jahr bietet der Zuchtbezirk Bayern wieder eine Stutenleistungsprüfung an – im Rahmen des Zucht-Wochenendes im September auf der Reitanlage Ried in Mainburg. Die Leistungsprüfung findet am Vortag der Zentralen Eintragung statt.

Teilnahmeberechtigung:
3-jährige und ältere Stuten – Trakehner und Warmblut (Reitpferderassen)
3- und 4-jährige Wallache – Trakehner und Warmblut (Reitpferderassen)

Anforderungen:
Die Prüfung wird nach den FN-Richtlinien des Reitsports durchgeführt. Die Prüfung hat keinen Wettbewerbscharakter.
• Grundgangarten
Vorführung der Pferde unter dem Reiter nach Weisung der Richter in Anlehnung an die Aufgabe RP1 für 3-jährige und Aufgabe RP3 für 4-jährige und ältere Pferde in den Grundgangarten. Die Bewertung in Schritt, Trab und Galopp erfolgt im Verhältnis 1:1:1 durch die Richter.
• Rittigkeit
Zur Prüfung der Rittigkeit werden die Pferde von mindestens einem unabhängigen Testreiter (Fremdreiter) geritten und beurteilt. Zusätzlich wird die Rittigkeit während der Aufgabe RP1 bzw. RP3 durch die Richter beurteilt.
• Springen
Zur Überprüfung der Springveranlagung wird ein Springen ohne Reiter nach Weisung der Richter („Freispringen“) durchgeführt.

Nennungen:
Formlos oder mit Anmeldeformular. Bei der Nennung sind Name, Lebensnummer und Geburtsdatum des Pferdes, der Besitzer mit Adresse und Telefonnummer und der/die Reiter/in mitzuteilen. Die schriftlichen Nennungen sind mit Datum und Unterschrift zu versehen.
Der Nennung bitte eine Kopie der Eigentumsurkunde beifügen!

Nennungen an:
Heike Kaiser
Talblick 5
86863 Langenneufnach
Fax: 0 82 39 / 28 50 00
E-Mail: heike.kaiser@online.de

Nennschluss:
20. August 2017
Bei Nennungen nach Nennschluss werden 15,- Euro in Rechnung gestellt.

Eine Abmeldung muss schriftlich (Fax, E-Mail) erfolgen.
Sollte das Pferd ohne Begründung nicht zur Prüfung erscheinen, wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,- Euro fällig.

Mindestzahl Nennungen:
15 Pferde

Sachverständige (Bodenrichter):
Rolf Braem-Baumann, Bruno Six

Verantwortlicher Freispringen:
Rolf Braem-Baumann

Fremdreiter (Sattelrichter):
Angela Bader

Tierarzt vor Ort:
Dr. Annette Wyrwoll (0171-6544550)

Prüfungsgebühr:
55,- Euro je teilnehmendes Pferd,
bis spätestens 20.08.2017 eingegangen auf dem Konto des Zuchtbezirks
bei der KSK Augsburg
IBAN: DE73 7205 0101 0030 5515 43
BIC: BYLADEM1AUG
Bitte geben Sie im Verwendungszweck „SLP“ und den Namen Ihres Pferdes ein

Boxen:
stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung. Kosten: 30 €/Tag. Ansprechpartner: Renate Steiner (Tel. 0170-8545905, Mail: steinerr@t-online.de)

Bitte beachten Sie:
• Die arbeitsschutzrechtlichen Anforderungen sind unbedingt einzuhalten!
• Das Pferd muss den LPO-Bestimmungen entsprechend geimpft sein (Kontrolle des Equidenpasses)
• Bitte halten Sie vor Ort den Pferdepass mit Abstammungs- und Impfnachweis bereit
• Tritt ein Pferd am Prüfungstag zu einem Prüfungsteil an, so gilt die Prüfung als absolviert.
• Scheidet ein Pferd auf Grund einer Entscheidung der Sachverständigen vorzeitig aus der Prüfung aus, gilt diese als nicht absolviert.
• Die Prüfung kann einmal wiederholt werden, das Ergebnis der zweiten Prüfung zählt.
• Nach Beendigung des Leistungstests erfolgt eine öffentliche mündliche Bekanntgabe der Prüfungsendnote. Dieses Ergebnis gilt als vorläufig und wird zur Kontrolle nachgerechnet. Das verbindliche, offizielle Endergebnis ist ausschließlich das erstellte Prüfungszeugnis für jedes Pferd.

Termin: 16.09.2017

Ort: Reitanlage Ried, Mainburg

Allgemeine Info

Prüfungsrichtlinie Trakehner Verband

Richtlinie zur Vorbereitung

Anmeldeformular

Nennschluss: 20.08.2017

Prüfungsaufgaben: RP1 (B)RP1 (E)RP3 (B)RP3 (E)